Pellworm Umgebung

Ihr Urlaubsziel Nordseeinsel Pellworm

Pellworm ist die „grüne“ Insel im Wattenmeer. Sie gehört zu den nordfriesischen Inseln und liegt auf Höhe der Stadt Husum umgeben von Hallig Hooge, Hallig Gröde, Hallig Südfall und Hallig Süderoog. Mit 37 qkm Ausdehnung ist das Nordseeheilbad Pellworm eine der größeren Inseln Schleswig-Holsteins. Das Autofahren ist hier erlaubt.

Die Insel war bis ins 17. Jahrhundert der westliche Teil der großen Insel „Strand“. 1634 zerschlug eine große Sturmflut diese Insel und es entstanden Pellworm, Nordstrand und die Hallig Nordstrandischmoor.

Die „Grüne“ Insel wird Pellworm auch oft genannt, weil es hier keinen Sandstrand gibt. Stattdessen finden Sie hinter dem 8 Meter hohen und rund 28 km langen Seedeich viele grüne Badestrände mit Liegewiesen und Strandkörben.

Entdecken Sie die Nordsee und Ihr Urlaubsziel Pellworm! Wir haben Ihnen hier einige Ausflugstipps und Freizeitmöglichkeiten als Anregung zusammengestellt. Was so los ist auf Pellworm erfahren Sie auch auf den Seiten der Tourist-Information.
 

Aktivurlaub an der Nordsee

Ob Wandern, Radfahren, Surfen, Schwimmen, Tennis, Reiten, Inlineskaten, Joggen oder Angeln – die Nordseeinsel Pellworm bietet eine große Vielfalt an aktiver Erholung in gesunder Nordseeluft. Kreuz und quer über die Insel, vorbei an Feldern und Wiesen oder immer am Seedeich entlang gibt es viele verschiedene Strecken, die Sie für Ihr Workout-Programm nutzen können. Im Kur- und Gesundheitszentrum bzw. im Pelle-Freizeitbad finden Sie zudem einen Fitnessraum mit Trainingsgeräten.
 

Nordseeheilbad Pellworm

Die direkte Küstenlage, die klare, saubere, salzhaltige Nordseeluft und das typische Reizklima haben der Nordseeinsel Pellworm seit 1998 das Prädikat „Nordseeheilbad“ beschert. Für einen Kuraufenthalt oder einen Wellnessurlaub empfiehlt sich das umfangreiche Angebot im Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm. Wellness-Massagen, Hot Stone, Fußreflexzonenmassage, Lymphdrainage, Kräuter- oder Cleopatrabad, Meerwasserbad, Inhalationen, Wärmepackungen mit Nordseeschlick oder Krankengymnastik sind nur einige buchbare Heilanwendungen und Wellnessprogramme. Auch Kosmetikbehandlungen und Fußpflege werden hier angeboten.

Die frische Meeresbriese und das Reizklima richtig genießen können Sie beim Klimawalking. Eine Trainerin führt kleine Gruppen beim Nordic Walking über die Insel.

Ebbe, Flut und Strand auf Pellworm

Pellworm wird auch die "grüne" Insel genannt, weil Sie hier statt Sandstrand vor allem Liegewiesen vorfinden. Bei Flut sind Sie direkt am Meer und können sich in die Fluten stürzen. Bei Ebbe haben Sie etwas Watt oder auch Sandstrand und können dennoch das Wasser zum Baden schnell erreichen. So erleben Sie auf Pellworm die eindrucksvollen Gezeiten der Nordsee ohne auf Badevergnügen verzichten zu müssen. Noch dazu schleppen Sie nicht den ganzen Sand vom Strand mit in Ihre Ferienwohnung. Inselurlaub einmal anders - mit Küste, Meer, Wind und Nordseewellen.

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Nordsee

Nordfrisische Inseln - Pellworm

Der Nationalpark Wattenmeer ist eine weltweit einzigartige Naturlandschaft – und die nordfriesische Insel Pellworm liegt mitten drin. Vor den Küsten Niedersachsens, Hamburgs und Schleswig-Holsteins hat sich Wildnis bewahrt, denn das Wattenmeer ist in seinem nahezu ursprünglichen Zustand erhalten. Entsprechend wurden weite Teile als Nationalparks oder Biosphärenreservate ausgewiesen. Als das vogelreichste Gebiet Europas und wohl Deutschlands bedeutendster Naturraum wurde das Wattenmeer 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt.

In Schleswig-Holstein ist das Wattenmeer bereits seit 1985 ausgewiesener Nationalpark. Ebbe und Flut sorgen hier für einen regelmäßigen Wechsel zwischen Land und Wasser, ein einzigartiger Lebensraum für Seesterne, Muscheln, Krabben und vielen weiteren gefährdeten Tierarten. Am besten Sie begleiten einen unserer Wattführer bei einer Wattwanderung und lassen sich die Faszination Wattenmeer aus erster Hand erklären.

Eindrucksvoll sind auch die beiden größten Sandbänke Europas, der Norderoogsand und der Süderoogsand, die der Insel Pellworm vorgelagert sind. Während Süderoogsand nicht betreten werden darf finden im Sommer regelmäßige Schiffsfahrten zu Norderoogsand statt.

Weitere Informationen:
http://www.nationalpark-wattenmeer.de/sh

Leuchtturm Pellworm

Der Pellwormer Leuchtturm gehört sicher zu den Wahrzeichen der Insel. Mit einer Höhe von über 40 Metern wurde er 1907 erbaut und ist auch heute noch, trotz GPS und Navigationsgeräte, für die Schifffahrt von großer Bedeutung. Sein Leuchtfeuer hat eine Strahlkraft über 42 Kilometer. Der Leuchtturm Westerheversand auf Eiderstedt und der Leuchtturm von Hörnum auf Sylt sind quasi Zwillinge des Pellwormer Leuchtturms, wurden sie doch zur gleichen Zeit und nach den gleichen Plänen errichtet.

Der Leuchtturm auf Pellworm kann auch zu bestimmten Terminen besichtigt werden. Die genauen Zeiten erfahren Sie beim Kur- und Tourismusservice. Heiraten auf dem Leuchtturm können Sie hier ebenfalls. Geben Sie sich das Ja-Wort an einem außergewöhnlichen Platz und verbringen Sie Ihre Flitterwochen bei uns im Häs’chen Hus.

Weitere Informationen:
http://www.pellworm.de/so-schoen-ist-es-hier/historie-und-trafition/der-pellwormer-leuchtturm.html
 

Pellwormer Inselkirchen – die Alte Kirche

Im Westen Pellworms direkt am Seedeich liegt die Alte Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Die Ruine des bereits 1611 eingestürzten Turms ist ein weiteres Wahrzeichen der Nordseeinsel. Die kostbare Arp-Schnitzer-Orgel lockt alljährlich Musiker und Künstler aus ganz Europa, die auf diesem historischen Instrument Konzerte geben. In den Sommermonaten finden auf Pellworm wöchentlich Orgelkonzerte statt. Wissenswertes zu der Geschichte dieser schönen Alten Kirche erfahren Sie bei den regelmäßigen Kirchenführungen in der Saison.

In der Inselmitte im Großen Koog finden Sie die Neue Kirche Pellworms, die im 17. Jahrhundert als eindrucksvoller Saalbau errichtet wurde. Große Teile der Kirchenausstattung wurden während der großen Flut 1634 gerettet und stammen aus Kirchenspielen, die dieser Naturgewalt zum Opfer fielen.

Evangelische Gottesdienste finden regelmäßig in beiden Kirchen statt.

Weitere Informationen:
http://www.kirchengemeinde-pellworm.de/

Wo liegt Pellworm? Wie erreicht man Pellworm?

Pellworm gehört zu den nordfriesischen Nordseeinseln und liegt vor der Westküste Schleswig-Holsteins. Nach Sylt und Föhr ist Pellworm die drittgrößte Insel Nordfrieslands. 

Zu erreichen ist Pellworm mit der Fähre von Strucklahnungshörn aus. Im Gegensatz zu Dagebüll (Fährverbindung zur Insel Föhr) oder Niebüll (Autozug nach Sylt) ist der kleine Fährhafen auf der Halbinsel Nordstrand eher unbekannt. Vorteil bei der Anreise nach Pellworm im Vergleich zu manchen ostfriesischen Inseln: Die Fährverbindung ist nicht tideabhängig und somit ist Pellworm nahezu täglich zu erreichen.

Was ist los auf Pellworm?

Die Insulaner auf Pellworm haben ihren Gästen so einiges zu bieten. Vor allem in den Sommerferien, wenn auch auf Pellworm Hochsaison herrscht, gibt es viele Veranstaltungen für die ganze Familie. Wattwanderungen, Tierbeobachtungen und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Die traditionellen alljährlichen Veranstaltungen auf Pellworm sind:

  • Biikebrennen:
    Der heimliche Nationalfeiertag der Friesen wird am 21. Februar mit dem so genannten Biikebrennen gefeiert. Früher wurden mit dem weithin leuchtenden Biikefeuer die Männer zum Walfang verabschiedet. Heute feiern die Pellwormer diese Tradition mit Grünkohlessen, Feuerspektakel und Klönschnack.
  • Pellwormer Osterwiese:
    Osterferien auf Pellworm zu verbringen ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Ostereiersuche, die Begrüßung der Osterlämmer, Plattdeutsches Theater, Osterfeuer und vieles mehr steht auf dem Programm.
  • Pellwormer Rosentage:
    Im Frühsommer erblüht die Insel. In vielen Gärten, an Gartenzäunen und Hauswänden erblühen unzählige Rosen und verströmen ihren süßen Duft. So finden Mitte Juni die Pellwormer Rosentage statt mit Programm rund um die Blume der Liebe.
  • Pellwormer Hafenfest:
    Am letzten Sonntag im Juli treffen sich die Gäste und die Bewohner Pellworms zum Hafenfest. Ein tolles Vergnügen an der Hafenkante mit maritimen Flair erwartet Sie.
  • Pellwormer Herbstvergnügen:
    Ein abwechslungsreiches Programm in den Herbstferien begeistert die ganze Familie.

Arnos Hafen Pub Pellworm

Frischen Butt, Pellwormer Krabben oder auch eine Pizza mit Krabben bekommt man in Arnos Hafen Pub nur 10 Minuten Fußweg entfernt vom Häs'chens Hus. Fans von Stefan Raab erinnern sich an seine Aktion Ende 2014, durch die er den Hafen Pub auf Pellworm berühmt gemacht hat. Zwischen Hafen und Deich mit Vorland lässt es sich hier einfach gut speisen und feiern. Vorbei schauen lohnt sich.

 

Geschichte entdecken – Museen auf Pellworm

Klein aber fein sind unsere Museen und Ausstellungen, die sich mit der doch recht jungen Geschichte unserer Nordseeinsel befassen. So zeigt das Rungholtmuseum eine interessante Sammlung an Fundsachen aus dem 11. bis 18. Jahrhundert des Heimatforschers und Hobby-Archäologen Hellmut Bahnsen. Sie bekommen hier einen authentischen Einblick in das Leben der Insulaner. Die Entstehungs-, Siedlungs-und Kulturgeschichte der Insel zeigt das Inselmuseum auf kleinstem Raum. In einem ausgeklügelten Schubladensystem erfahren hier Besucher Wissenswertes über Pellworm. Im alten Dampferschuppen am Hafen gibt es zudem eine maritime Ausstellung im Schifffahrtsmuseum.

Nordermühle Pellworm

Als einzige vollständig erhaltene Mühle auf der Insel ist die Nordermühle aus dem 17. Jahrhundert ein beliebtes Fotomotiv. Die Mühle steht am Nordermitteldeich und ist bei einer Radtour oder einer Rundwanderung nicht zu übersehen.

 

Gezeiten – Tidekalender Pellworm

Behalten Sie die Zeiten von Ebbe und Flut im Blick. Zum einen verpassen Sie so nicht das Hochwasser für Ihren Badespaß oder Wassersportaktivitäten. Zum anderen kann bei einer Wattwanderung durch auflaufendes Wasser eine lebensbedrohliche Situation entstehen. Daher ist es gut, wenn Sie die Gezeiten im Blick behalten und sich für eine Wattwanderung den erfahrenen Wattführern anschließen. Der Kur- und Tourismusservice veröffentlicht zudem einen aktuellen Tidekalender für Pellworm:
http://www.pellworm.de/so-schoen-ist-es-hier/das-pellwormer-wattenmeer/tidekalender-fuer-pellworm.html